12. Mai 2017

Trick gegen Schimmel im Haus

Hallo meine Lieben Leser/Innen!

Heute ist ja Freitag, ich hoffe ihr habt auch gute Laune?!

Ich dachte ich schreibe Euch mal ein bisschen über eines der üblichen Probleme in Irland.

SCHIMMEL!

Den mag wohl keiner oder?
Ich denke so gut wie jedes Haus oder auch Wohnung in Irland hat dieses Problem. Ist ja auch kein Wunder. Durch die hohe Luftfeuchtigkeit und dem Klima, vermehrt sich der Schimmel hier ziemlich gut. In manchen Häusern weniger, in einigen Anderen umso mehr.
Um den Schimmel komplett fernzuhalten braucht man entweder ein recht neu-gebautes Haus welches gut isoliert ist, oder ein extrem gut beheiztes Haus während den kälteren Monaten.

Ich wohne zur Zeit in meiner dritten Bleibe in Irland und hatte das Schimmel-Problem überall. Zum Glück nur sehr gemäßigt, da ich beim Einzug immer sehr darauf geachtet habe.

In der jetztigen Bleibe aka Cottage in dem ich seit den letzten 2 Jahren wohne, läuft es bisher am Besten. Einer der Gründe ist, dass das Cottage von Grund auf komplett renoviert und isoliert wurde. Das war so ca vor 8-9 Jahren.
Ein Teil des Cottages ist jedoch noch "original", das heißt einige Wände sind noch die ur-alten Stein-Mauern welche dann wohl irgendwie mit extra Platten Innen abgedichtet wurden.
Daher hatte ich hier schon mal den Vorteil. Jedoch findet der Schimmel immer irgendwie und irgendwo einen Weg, vor allem wenn es ur-alte Steinmauern gibt welche höchstwahrscheinlich auch mal feucht werden.

In meinem Fall bezieht sich das zum Glück nur auf die Fensterbänke.
Als ich vor 2 Jahren (im Sommer) eingezogen bin, war natürlich alles schön neu gestrichen und keine Spur von Schimmel. Aus Erfahrung wusste ich bereits, das ich den Schimmel wohl früher oder später erwarten konnte.
So war es dann auch nach dem ersten Winter. Wie gesagt zum Glück nur auf den Fesnterbänken, und das betraf auch nur 3 Fenster (genau die, welche noch die ur-alten Steinwände haben, der neue zugebaute Teil ist trocken).

Daher habe ich mir für den letzten (zweiten) Winter etwas ausgedacht und bisschen experimentiert.
Und ich bin durchaus sehr sehr glücklich mit dem Resultat!!

Man braucht:

- einen Sack Katzenstreu
- Küchenrolle

Da ich Katzenstreu schon des Öfteren erfolgreich gegen Feuchtigkeit verwendet habe, dachte ich mir folgendes aus.
Zwecks Experiment wollte ich das Katzenstreu auf den Fensterbänken verteilen, damit einfach keine richtige Feuchtigkeit bzw. Schimmel entstehen konnte.
Damit das Ganze natürlich nicht zu "messy" wird, habe ich zuvor einfach mal Küchenrolle ausgelegt um darauf dann das Katzenstreu zu platzieren.
Das sah in etwa so aus:




Danach habe ich das Ganze mit Küchenrolle einfach zugedeckt, damit es nicht so komisch aussieht. Auch ist es praktischer und man muss sich keine Gedanken machen, dass man dann etwas verstreut.
Davon habe ich nun kein Foto. Man kann das auch ganz gut mit Dekoration usw. kaschieren und man merkt dann kaum das hier Küchenrolle mit Katzenstreu rum liegt. Vor allem wenn die Fensterbänke auch weiss sind :D

Das habe ich bereits im Oktober/November ausgelegt und vor kurzem erst entfernt.
Ich bin extrem glücklich mit dem Ergebnis. Es gab keinen Schimmel!!!!

Die Verfärbung in dem Bild kommt von dem ersten Winter wo ich das noch nicht gemacht hatte und sich Schimmel gebildet hat. Das werde ich demnächst mal streichen und dann im Winter wieder so machen. Mal sehen wie es dann im Frühjahr 2018 aussieht :)
Obwohl es am Bild nicht so aussieht, gab es KEINERLEI Schimmel. Das war genial!




Wie bereits gesagt bin ich echt mega-happy mit diesem Ergebnis!
Diesen Winter werde ich vielleicht ein paar Stoff-Beutel nähen welche ich dann auf die Fensterbank (gefüllt mit Katzenstreu) legen kann.
Das sieht dann sicher besser aus und sollte auch praktischer sein um das Katzenstreu zu platzieren.
Bin schon sehr gespannt wie das Ergebnis nächstes Jahr sein wird, ich werde Euch berichten :)

Also falls ihr ein ähnliches Problem im Haus, Auto, usw. usw habt, probiert mal den Trick mit dem Katzenstreu!!!!


Viele Grüße und ein schönes Wochenende!

Cornelia



Kommentare:

  1. :=))

    Der Trick mit der Katzenstreu ist wirklich super!
    Life Hacks ala Eire!

    grüne Grüße, Freddy

    AntwortenLöschen
  2. Ein richtig tolles Blog habe ich da beim Schnurken im Netz gefunden - sieh an. Freunde und ich sind gerade beim Abklopfen der Möglichkeit, in Irland Fuß zu fassen (ich mit 2 Isländern und 1 Hund ... - deshalb lese ich mich hier intensiv durch die Anfangszeit der lieben Wienerin, die dieses Blog erstellt hat, dankenswerterweise). Da ich keines der fürs Einstellen angebotenen Profile kenne, klicke ich mal auf "Anonym". Liebe Grüße - Luise

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Luise!
    Das freut mich, dass Du auch hierher gefunden hast. Ich hoffe das bei eurer Planung alles gut verläuft :)
    VLG
    Cornelia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Cornelia,
    zu Deinem Blog gefunden habe ich auf meiner Suche nach Möglichkeiten der Heubeschaffung in Irland - und mich dann "festgelesen". Deine Erfahrungen sind für jemanden, der denselben Schritt plant, sehr lehrreich (und unterhaltsam zu lesen). Wir planen mit Beginn der Sommerferien (20.7.) eine Erkundungstour mit dem Wohnwagen, beginnend in Wexford bei Freunden, und dann die Südküste entlang. Die Spannung steigt :)
    Liebe Grüße
    Luise

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Luise,
    oh wie toll :) Mit Heu-Themen kann ich vielleicht ein bisschen helfen falls es Fragen gibt?

    Klingt ja genial, wie lange seid ihr da in Irland?
    Wenn ihr bei Cork vorbeikommt, dann lasse es mich wissen! :)
    VlG
    Cornelia

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Cornelia,
    o ja, sehr gern! Wir bleiben max. 4 Wochen und sind gerade dabei, zu überlegen, ob nicht auch mein Hund mitfahren sollte (meine Freundin ist sehr kreativ ;) ...). Dann überlege Dir doch schon mal, was wir aus Deutschland mitbringen können.
    Für Heu-Ideen und viele andere Pferdefragen in Irland werde ich sehr aufgeschlossen sein :D.
    Falls Du mir un-öffentlich antworten möchtest, gern an gulltoppa@gmx.de.
    Wie fein, Dich "kennengelernt" zu haben!
    Ganz liebe Grüße
    Luise

    AntwortenLöschen